TEGO.CLASS ist die Zukunft unserer Schulverwaltung

Donnerstag, 15. November 2018 - Digitalisierung im Bildungsbereich

Nov 15

Johanna ist Medienbeauftragte der Oberschule Lehre und für sie ist TEGO.CLASS ein überzeugendes Hilfsmittel in ihrem Lehreralltag, das sie bislang aber noch nicht voll ausgenutzt hat. Im Gespräch schildert sie uns ihre bisherigen Erfahrungen.


> TEGO.CLASS: Seit diesem Schuljahr nutzt ihr als Pilotschule TEGO.CLASS. Wie ist dein bisheriges Zwischenfazit mit der App?

Johanna: Auf jeden Fall sind meine bisherigen Erfahrungen positiv. Die Funktionen, die ich verwende, beeindrucken mich sehr. Aktuell arbeitet ihr ja noch daran, Verbesserungen in der Anwendung mit mobilen Endgeräten einzubauen – wenn das läuft, bin ich auf jeden Fall total überzeugt.

Genau, das Update wurde vor Kurzem veröffentlicht. Von nun an könnt ihr entscheiden, ob TEGO.CLASS on- und offline oder nur online verwendet werden soll. Die Ladezeiten konnten extrem verkürzt werden.

Bisher habe ich immer offline mit der App gearbeitet und somit nur für mich Daten eingetragen. Für mich privat war das total gut, weil ich alles eintragen konnte, aber ich konnte nicht sehen, ob ein Schüler den ganzen Tag da war oder nicht. Sobald ich die Online-Anwendung nutze, kann ich mich auch besser mit meinen Kollegen zum Beispiel zu den Fehltagen der Schüler abstimmen.

Ja, das ist der große Vorteil, den ihr mit der Verwendung auf Schulebene habt! Welche Funktionen nutzt du am meisten und welche Funktion hat den höchsten Mehrwert für dich?

Ich nutze vor allem die Funktionen, mit der ich Fehlzeiten, vergessene Hausaufgaben und rote oder gelbe Karten eintragen kann. Außerdem notiere ich die Unterrichtsinhalte der Stunden und die aufgegebenen Hausaufgaben. Beeindruckend finde ich, wenn ich Klassenarbeiten eintrage, also die Punkte der Schüler und anschließend automatisch Noten und Auswertungen erscheinen.

In den ersten Wochen konnten wir dich aufgrund verschiedener Anfragen bei der Einführung begleiten. Wie würdest du den Support bei TEGO.CLASS beschreiben?

Super! Da braucht man gar nichts weiter dazu sagen!

Kundenerfahrung Interview Johanna
Auf dem Bild zu sehen sind links Johanna, Medienbeauftragte der Oberschule Lehre bei ihrem Besuch bei TEGO.CLASS und Simone, Online-Marketing Manager bei TEGO.CLASS.

Das hören wir gerne. Inwiefern konnte dich das Support-Team bisher unterstützen?

Bei mir gab es anfangs Schwierigkeiten beim Start der App und der Verwendung im Offline-Modus. Wenn ich eine Nachricht mit meinem Anliegen geschrieben habe, wurde sich sofort darum gekümmert, auch mit Anrufen, E-Mails und auch einem Treffen, das ihr ermöglicht habt. Ihr geht auf unsere Wünsche und Fragen sehr detailliert ein, bis sie geklärt wurden. Das ist wirklich super.

Für Feedback und Anregungen sind wir immer offen, denn wir profitieren ja nur davon, Erfahrungen von euch Anwendern zu hören. Vielen Dank!

 

Das Gespräch führte Simone, Online-Marketing Manager bei TEGO.CLASS, am 18.10.2018 mit Johanna, Medienbeauftragte der Oberschule Lehre.  Vielen Dank für deine Zeit, deinen Besuch und deine bisherigen Erfahrungen!

Überzeuge dich selbst!

TEGO.CLASS einen Monat und mit vollem Funktionsumfang kostenlos testen.

Simone Keil

Simone ist unsere Stimmungskanone und sorgt dafür, dass jede Schule und jede Lehrkraft schon einmal von TEGO.CLASS gehört hat. Sie hat Medienmanagement (B. A.) und Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Marketing (M. A.) studiert.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.